Qatar Airways wirkt dem Trend entgegen und erhöht die Flüge


Viele Fluggesellschaften auf der ganzen Welt stellen den Betrieb ein oder reduzieren zumindest die Flüge, obwohl eine Fluggesellschaft dem Trend entgegenwirkt.

Qatar Airways erhöht die Flüge

Vor ein paar Tagen habe ich darüber geschrieben, wie Qatar Airways das Parken ihrer A380 geplant hat, aber die Fluggesellschaft hat jetzt den Kurs umgekehrt. Qatar Airways rüstet bestehende Flüge auf und fügt sogar zusätzliche Frequenzen in anderen Märkten hinzu.

Emirates, Etihad, FlyDubai und Oman Air haben den Betrieb für mindestens ein paar Wochen eingestellt.

Emirates hat den Betrieb eingestellt

Seit gestern hat Qatar Airways:

  • 10.000 zusätzliche Sitzplätze zu ihrem Netzwerk hinzugefügt
  • Charter-Service von Asien nach Europa und in die USA hinzugefügt
  • Zusätzliche Flüge nach Dublin, Paris und Perth hinzugefügt
  • Verbesserte Flüge nach Frankfurt, London und Perth zum Airbus A380

Qatar Airways nimmt den A380 wieder in Betrieb

Die Fluggesellschaft sieht hier eindeutig eine Geschäftsmöglichkeit. Qatar Airways behauptet, dass sie in der vergangenen Woche mehr als 100.000 Menschen nach Hause geflogen haben und dass mehr als 72% der am 24. März beförderten Passagiere in ihr Wohnsitzland gereist sind. Ich hätte gehofft, dass diese Zahl höher sein würde …

Wie die Fluggesellschaft es aus Sicherheitsgründen rechtfertigt:

Qatar Airways hält weiterhin den Himmel offen und bringt in diesen herausfordernden Zeiten so viele Menschen wie möglich nach Hause. Dank unserer hochmodernen Flugzeuge mit ihren fortschrittlichen Luftfiltersystemen und der strengen Biosicherheitskontrolle unserer Mitarbeiter können wir weiterhin eine beträchtliche Anzahl von Flügen durchführen, um gestrandete Passagiere mit ihren Lieben wieder zusammenzubringen.

Interessanterweise geschieht dies alles, da die Grenzen von Katar mehr oder weniger geschlossen sind, was bedeutet, dass die Fluggesellschaft lediglich als Transitunternehmen fungiert und Menschen aus anderen Teilen der Welt miteinander verbindet.

Eine riskante Unternehmung?

Oman und die Vereinigten Arabischen Emirate haben ihre Grenzen geschlossen und im Wesentlichen sogar nur Transitflüge verboten, da sie erkannt haben, dass selbst diese Flüge mit Risiken verbunden sind. Während keine Passagiere die „Hub“ -Länder betreten und verlassen können:

  • Flugbegleiter reisen um die Welt und kehren nach Hause zurück. Sie haben ein hohes Risiko für COVID-19, das sie leicht auf andere übertragen können
  • Der Hamad International Airport beschäftigt Tausende von Menschen und kehrt jeden Tag außerhalb ihrer Schicht ins Land zurück, um mit Zehntausenden von Passagieren mit hohem Risiko pro Tag zu interagieren

Katar wurde von COVID-19-Problemen nicht verschont und hatte weit über 500 bestätigte Fälle. Die Fortsetzung einer so aggressiven Führung einer globalen Fluggesellschaft scheint einige Konsequenzen zu haben.

Sind diese zusätzlichen Flüge mit einem Risiko verbunden?

Endeffekt

Qatar Airways wirkt dem Trend entgegen, indem es den Service erhöht und nicht verringert. Für mich scheint dies ziemlich riskant zu sein, obwohl wir die Fälle von COVID-19 in Katar und den Vereinigten Arabischen Emiraten in den nächsten Wochen vergleichen können, um festzustellen, welche Auswirkungen dies hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.